Header_03.jpg

SCHMERZ-
THERAPIE

Was ist Schmerz? Schmerz wird über Rezeptoren in sämtlichen Regionen des Körpers als Gefühls- und Sinneserlebnis wahrgenommen. Es ist ein Warnsignal des Körpers, welches eine drohende Gewebeschädigung ankündigt.

Das Nervensystem des Körpers verarbeitet diese Informationen des Körpers, nimmt sie auf und verarbeitet sie. Schmerz ist in erster Linie eine physiologische Reaktion des Körpers, welche das Überleben sichert. Der Mensch reagiert auf diese Impulse auf verschiedenen Ebenen: sei es lokal an einer Stelle, im Gelenk, im Bindegewebe, in den Organen, der Psyche.

In der Schmerztherapie kann auf verschiedenen Ebenen positiv Einfluss auf den Schmerz genommen werden. Der Mensch wird hierbei als vielfältige Einheit betrachtet. So kann ein Kopfschmerz bspw. Hinweis auf eine Sprunggelenksblockade sein oder ein Organschmerz ein Hinweis auf eine verklebte Narbe. Dies gilt es in einzelnen Schritten zu befunden und zu behandeln.